Im Gespräch: «Die Technologie ist sicher – der Mensch zuweilen zu sorglos»

Sicherheit

06. Oktober 2021

Kreditkartenzahlungen sind eine sehr sichere Bezahlmethode – wenn die wichtigsten Sicherheitsmassnahmen eingehalten werden. Weil dies nicht immer der Fall ist, setzt die Polizei bei der Prävention vor allem beim «Faktor Mensch» an.

Rolf Nägeli

Leiter des Kommissariats Prävention bei der Stadtpolizei Zürich

«Wir bei der Polizei erachten die Technologie hinter Kreditkartenzahlungen als sehr sicher. Sicherer als Bargeld, das im Betrugsfall weg ist und weder gesperrt noch ersetzt werden kann», sagt Hauptmann Rolf Nägeli, Leiter des Kommissariats Prävention bei der Stadtpolizei Zürich und Mitglied der Kampagne Card Security. Bei dieser Kampagne arbeiten Kartenherausgeber, Banken und die Polizei zusammen, um die Sicherheit von Kartenzahlungen zu erhöhen.

Interview mit Hauptmann Rolf Nägeli

Leiter Kommissariat Prävention, Stadtpolizei Zürich

«Das grösste Risiko sind Kartennutzer­innen und -nutzer, die sich beim Bezahlen zu sorglos geben.»

Hauptmann Rolf Nägeli

Leiter des Kommissariats Prävention bei der Stadtpolizei Zürich

Der erfahrene Polizist empfiehlt, einfache und wohl den allermeisten Kartennutzerinnen und -nutzer bekannte Sicherheitsmassnahmen einzuhalten. Sie sind weder kompliziert noch neu – aber man muss sie sich immer wieder in Erinnerung rufen und vor allem auch konsequent befolgen.

Sicher bezahlen mit Kreditkarte: Mit einfachen Sicherheitsmassnahmen

 

1. Vorsichtiger Umgang mit der Karte und den Kartenangaben

  • Karte sicher aufbewahren
  • Die Kartenlimite anpassen
  • SMS-Benachrichtigung einstellen
  • Geographische Einstellungen vornehmen

2. Sicherer Umgang mit der PIN

  • Die Karte nicht zusammen mit der PIN aufbewahren
  • Die PIN stets verdeckt/geschützt eingeben
  • Keine einfache Zahlenkombination (z. B. Geburtsdatum) verwenden
  • Die Kartendaten nicht an Drittpersonen weitergeben

3. Kontrollieren und Auffälligkeiten melden

  • Betrag auf dem Display kontrollieren (vor allem bei kontaktloser Bezahlung)
  • Karte bei Verlust sofort sperren lassen
  • Zeitnahe Kontrolle des Auszugs und der Abrechnung
  • Bei Missbrauch Anzeige erstatten

4. Generell: auf das Bauchgefühl hören!

Tags

Zur Person

Rolf Nägeli

Leiter des Kommissariats Prävention bei der Stadtpolizei Zürich

Teilen

Die Kreditkarte.

Ihre Vorteile.