Mythen im Check: Bei einer Online-Bestellung besser auf Rechnung zahlen.

Mythen & Geschichten

03. November 2021

Um die Kreditkarte drehen sich viele Mythen. Wir gehen ihnen auf den Grund und räumen auf mit Märchen.

Mythos: Bei einer Online-Bestellung besser auf Rechnung zahlen.

Falsch.

Mit dem Klick auf «Kaufen» entsteht ein Kaufvertrag nach Obligationenrecht. Die rechtlichen Folgen sind: Der Verkäufer verpflichtet sich zur Lieferung der Ware, die Käuferin oder der Käufer zu deren Bezahlung, unabhängig von der gewählten Zahlungsmethode, und im Fall einer Rücksendung wird der Betrag rückerstattet. Die Rückerstattung geschieht rasch und unkompliziert, wenn die bestellte Ware mit der Kreditkarte bezahlt wurde. Die Chargeback-Funktion der Kreditkarte bietet eine weitere Sicherheit: Sollte mit der Zahlung oder der Lieferung etwas nicht stimmen, kann die Kundin oder der Kunde das Geld mittels dem Chargeback-Verfahren zurückfordern.

Im Onlinehandel gibt es handfeste Vorteile für Käufer und Verkäufer, wenn mit der Kreditkarte statt auf Rechnung bezahlt wird.

Vorteile für die Konsumentinnen und Konsumenten.

 

  • Die Ware wird umgehend geliefert – vor allem bei Einkäufen im Ausland.
  • Bei Einkäufen im Ausland ist es aufwändiger, eine Vorauskasse oder Banküberweisung zurückerstattet zu erhalten, als eine Kreditkartenzahlung zu stornieren.
  • Bei einer Kreditkartenzahlung haben Sie immer die Möglichkeit, sich bei Unregelmässigkeiten innert 30 Tagen nach Erhalt der Monatsabrechnung bei der Bank zu melden.
  • Das Geld wird nie direkt vom Konto abgezogen.
  • 3-D-Secure-Technologie ist äusserst sicher.

Vorteile für den Handel.

 

  • Die Bonitätsprüfung entfällt.
  • Das mit hohen Kosten verbundene Inkasso entfällt.
  • Kein Post- oder E-Mail-Versand von Rechnungen.
  • 3-D-Secure-Technologie ist sehr sicher und schützt auch den Handel vor Betrugsversuchen.
  • Transaktionen fliessen nicht direkt auf ein Konto – höhere Sicherheit für beide Seiten.
  • Einfache Rückbuchung oder Stornierung.

3-D Secure ist ein Sicherheitsstandard für Zahlungen im Internet mit Kreditkarten von American Express, Mastercard und Visa. Immer mehr Onlineshops setzen auf 3-D Secure, um die Kartenzahlerinnen und -zahler zweifelsfrei zu identifizieren und beide Seiten vor Kartenmissbrauch zu schützen.