Mythen im Check: Mit der Kreditkarte kaufe ich immer auf Kredit ein.

Mythen & Geschichten

02. März 2022

Um die Kreditkarte drehen sich viele Mythen. Wir gehen ihnen auf den Grund und räumen auf mit Märchen.

Mythos: Mit der Kreditkarte kaufe ich immer auf Kredit ein.

Jein.

Die Herausgabe von Kreditkarten untersteht dem Konsumkredit nach KKG gelten in der Schweiz Kredite an Privatpersonen in der Höhe von CHF 500.– bis CHF 80’000.–, die eine Laufzeit von mehr als drei Monaten haben. Wer seine Kreditkartenrechnung monatlich zinsfrei zurückzahlt, bezieht dementsprechend keinen Kredit.

Um einen Kredit nach KKG handelt es sich erst dann, wenn eine Kartennutzerin oder ein Kartennutzer die Rechnung am Ende des Monats nicht oder nur teilweise begleicht und stattdessen eine Teilzahlungsoption über mehrere Monate wählt. Die Teilzahlungsoption setzt voraus, dass mit dem Kartenherausgeber eine Teilzahlungsvereinbarung abgeschlossen wurde. Die Teilzahlungsoption wird zwar nur von wenigen Kartennutzerinnen und -nutzern verwendet, sie gibt aber vielen die Sicherheit, im Falle von unvorhergesehenen Verpflichtungen oder Ausgaben finanzielle Flexibilität zu haben. Wird die Teilzahlungsoption verwendet, wird meist auch ein Zins fällig, dessen (maximale) Höhe durch das KKG festgelegt ist.

Tags

Teilen